Wochenlang ging es in der Klasse 3a der Paul-Gerhardt-Grundschule in Hiltrup zu wie in einem Bienenkorb. Die Vorbereitungen zum Musical „Marienkäfer Max – Aufruhr im Bienenkorb“ von Werner Hoffmann führten die Kinder musikalisch in die Welt der Bienen und der Imkerei ein.

Seit Anfang des Jahres studierten die 29 Schülerinnen und Schüler unter der Regie ihres Klassenlehrers Peter Allamoda intensiv die fröhlichen und umfangreichen Lieder und Texte und probten regelmäßig auf der großen Bühne. Die kunstvoll gestalteten Kulissen für das Stück wurden von der Kulissen-Bau-AG der Schule geschaffen.

Mitte März war es dann so weit. In insgesamt drei Aufführungen präsentierten die Akteure ihren Mitschülern, Eltern und allen Mitarbeitern der Schule das turbulente Musical. Eingebettet in eine lustige Rahmenerzählung vom kleinen Marienkäfer Max und seiner fleißigen Freundin Biene Benjamine erfuhr das Publikum viel Lehrreiches über das Leben im Bienenkorb.

Alle Vorführungen begeisterten und endeten mit großem Beifall für die überdurchschnittlichen Leistungen der Drittklässler.

 

PGS (20.03.2018)